satellite

Bessere Daten zu geringen Kosten

Als TU München Ausgründung nutzen wir modernste Computer Vision-Verfahren um mit Luftbildern und 3D Punktwolken automatisch Bestände zu analysieren. Das spart viel Zeit und Geld bei der Inventur.

local_shipping

Ein Partner für die komplette GIS Digitalisierung

Neben aktuellen hochaufgelösten Luftbildern und Analysen ihrer Bestände liefern wir auch die komplette GIS Integration. Mit uns haben Sie einen Partner für den kompletten Prozess.

nature

Immer aktuelle Daten für jeden Bestand

Während Inventuren oft nur für das Finanzamt gemacht werden, erhalten Sie mit OCELL regelmäßig relevante und hoch aktuelle Informationen, die Ihre betrieblichen Prozesse verbessern.

Hochaufgelöste aktuelle Luftbilder

videocam

Speziell für den Forst optimierte Belichtung und Farbraumabstimmung

border_inner

Hervorragende Auflösung und präzise Georeferenzierung

bar_chart

Direkte Erkennung und Vermessung von Kahlflächen möglich

Höchste Orthofotoqualität auch für große Flächen

Die flugzeugbasierten Luftbildaufzeichnungen liegen bei einer Bodenauflösung von 5-8 cm selbst auf Flächen mit über 10.000 Hektar.
Durch modernste verlustfreie Kompressionesverfahren müssen Sie keine Angst vor großen Datenmengen oder langsamen Ladevorgängen haben. Zusätzlich bieten wir einen Cloud Hosting Service. Neben RGB und NIR können auf Bedarf auch weitere Spektralkanäle aufgezeichnet werden z.B. für die Vitalitätsforschung.

Automatisierte Baumartenerkennung

nature

Erkennung von Fichten, Kiefern, Douglasien, Lärchen und Laubbäumen

border_inner

Flächenbezogene Baumartenverteilung & Stammzahl

bar_chart

Statistisch aussagekräftige Informationen statt Stichproben

TU München KI Forschung in der Praxis

Konventionelle Bilderkennungsverfahren scheiterten bisher alle an der zuverlässigen Differenzierung verschiedener Baumarten.
Gemeinsam mit dem TU München Lehrstuhl für Datenverarbeitung hat OCELL spezielle Computer Vision Algorithmen entwickelt, die nachweislich eine zuverlässige Erkennung von bis zu fünf verschiedenen Baumarten erlaubt. Somit können neben reinen Kiefer- und Fichtenbeständen auch gemischte Nadelholzbestände automatisiert ausgewertet warden.

Photogrammetrische Höhenmessung

vertical_align_top

Präzise Höhenmessung jedes einzelnen Baumes im Betrieb

pie_chart

Automatische Ermittlung der Mittel- und Oberhöhen jeder Baumart in jedem Bestand

zoom_in

Baumhöhenkarte und digitales Geländemodell für GIS

(Slider bewegen zum Vergleichen)

Dünn bestockte und mehrschichtige Bestände schnell analysierbar

Was jedem Forsteinrichter Sorgen macht, kann mit den Analysen von OCELL schnell und kosteneffizient gelöst werden.
Unterstände und dünn bestockte Bestände werden durch die Höheninformation von einander getrennt und dann separat analysiert. So kann der Vorrat für den Oberstand präzise ermittelt werden, ohne das der Unterstand die Ergebnisse verfälscht. Gleichzeitig wird die Höhe des Unterstands direkt vermessen.

Permanente Datenintegration

vertical_align_top

Harvester speichern wertvolle Daten zu jedem geernteten Baum.

call_merge

Die Integration von Harvester Daten erlaubt präzise Bestandsanalysen.

cached

Vorratsveränderungen können so einzelnen Flächen zugeordnet werden.

Bestandsbezogene Ernte-Analyse

Durch die Lokalisierung der Harvester Daten, können einzelnen Flächen präzise Informationen zur Vorratsveränderung zugeordnet werden.
Aus den Volumenmessungen der Harvester hat OCELL ein Modell entwickelt, das Rückschlüsse auf den verbleibenden Bestand erlaubt. Mit dieser Methode können präzisere Aussagen zu Vorräten und Zuwächsen gemacht werden als mit Ertragstafeln.

So läuft der Prozess ab:

1. Austausch der Basisdaten

Sie schicken uns die Grenzen ihrer Forstbetriebsflächen sowie die Ergebnisse der letzten Forsteinrichtung und ggf. bereits erfasste Harvester Daten.

2. Luftbilder werden erfasst und analysiert

Je nach Bedarf erfassen wir bis zu drei mal jährlich aktuelle, hochaufgelöste Luftbilder als Grundlage für alle darauf folgenden Analysen.

3. Permanente GIS Integration

Nach dem Erstellen der initialen Inventur können laufend Harvester Daten sowie terrestrische Messungen integriert werden, um Vorräte und Vorratsveränderungen präzise im Blick zu behalten. Auch der Fortschritt von Kalamitäten kann so genau überwacht werden. Alle Daten werden flächenbezogen in QGIS oder ArcGIS dargestellt und mit jedem OCELL Upload aktualisiert.

Interessiert an Forst Lösungen?

Wir freuen uns, Lösungen für ihr Unternehmen zu identifizieren!
Kontakt